Die Geschichte
Schon mehr als 80 Jahre lang ist der Männergesangverein Wies ein wichtiger und tragender Teil des kulturellen Lebens in Wies. Seit der Gründung im Jahr 1924 sind Liedertafeln und Kränzchen, Straßensingen, Konzerte und Serenaden, Teilnahmen an nationalen und internationalen Sängertreffen, Volksliedersingen, Weinpräsentationen, Maisingen und die Mitgestaltung kirchlicher Feste (Osterbrotweihen, Maiandachten und Messen) die vielfältigen musikalischen Aktivitäten des Chores.

Seit der Gründung waren die Chorleiter des Vereins bemüht, den Bogen des Repertoires vom klassischen und geistlichen Lied bis zum Volkslied und auch modernen Chorgesang zu spannen.

Fahnenpatinnen, 1924
Fahnenpatinnen, 1924

 
1 2